Motorola ThinkPhone Review

Motorola ThinkPhone Technium Review

Das Motorola ThinkPhone ein Business Phone mit dem Design eines Lenovo ThinkPad’s und 68 Watt Charging.

Motorola ThinkPhone Spezifikationen:

  • Gehäuse: 158.8 x 74.4 x 8.3 mm, 188.5g
  • Display: 6.6 inches, 144Hz, HDR10+, 1080×2400 pixels, 1200 Nits
  • Chipsatz: Qualcomm SM8475 Snapdragon 8+ Gen 1 (4nm)
  • Speicher: 128GB 8GB RAM, 256GB 8GB RAM, 256GB 12GB RAM, 512GB 12GB RAM (UFS 3.1)
  • Software: Android 13
  • Kamera: 50 MP f/1.8, (wide) 1/1.5″, 1.0µm multi-directional PDAF OIS, 13 MP f/2.2 120˚ (ultrawide) 1.12µm, AF
  • Front-Kamera: 32 MP f/2.5 (wide) 0.7µm – ROW model oder 16 MP f/2.0 (wide) 1.0µm – PRC model
  • Akku: 5000mAh, 68 Watt Fast Charging, Wireless charging 15W
  • Netzwerk: 5G Non-Standalone (NSA), Standalone (SA), Sub6
  • SIM: Dual SIM (2 Nano-SIMs, dual stand-by)
  • WLAN: 2.4G, 5GHz und 6GH Wi-Fi 802.11 a/b/g/n/ac/6e, tri-band, Wi-Fi Direct
  • Bluetooth: Bluetooth 5.2
  • Weiteres: Fingerabdrucksensor unter dem Display, USB type-C 3.1, NFC, GPS, IP68, Aluminum frame, Corning® Gorilla® Glass Victus

Design

Das Motorola ThinkPhone passt sehr gut zu einem Lenovo ThinkPad X1 Carbon. Beide haben eine ähnliche Rückseite, die wie Kohlefaser aussehen soll. Dies erstaunt nicht, wenn man weiss, dass Motorola zu Lenovo gehört.

  • Motorola ThinkPhone 1 - Technium Review
  • Motorola ThinkPhone 4 - Technium Review
  • Motorola ThinkPhone 3 - Technium Review

Bei der Rückseite handelt es sich um verstärkten Kunststoff, was jedoch nicht bedeutet, dass das Motorola ThinkPhone billig hergestellt wird. Das ThinkPhone hat eine «Aramid»-Schicht. Dieses Material ist ähnlich wie Kevlar. Es ist ein viel geeigneteres Material als Kohlefaser, da es den Telefonempfang oder die drahtlose Ladefunktion des Motorola ThinkPhone nicht beeinträchtigt.

Streicht man mit einem Finger über die Rückseite des Telefons, fühlt es sich ähnlich wie Plastik an. Ich würde jedoch empfehlen, einfach die etwas fester wirkende Plastikhülle zu verwenden, die im Lieferumfang enthalten ist. Sie ist schlanker als manche Silikonhülle aber bietet trotzdem zusätzlichen Schutz.

Motorola ThinkPhone 6 - Technium Review

Äusserst praktisch ist der rote Shortcut Button, welcher zum Öffnen einer beliebigen App verwendet werden kann. Zusätzlich kann eine zweite Aktion (Stream app, Files, Mirror phone, Webcam, Connect display) über ein Doppelklick betätigt werden.

Display

Das ThinkPhone ist mit einem wunderschönen 6,6-Zoll-AMOLED-Bildschirm ausgestattet. Er verfügt über eine Auflösung von 1080 x 2400 Pixeln und ein Seitenverhältnis von 20:9, unterstützt HDR10+ und hat eine Bildwiederholfrequenz von 144 Hz. Nicht nur die Farben sind sehr präzise, sondern auch die Helligkeit ist mit 1200 Nits sehr gut.

Sie können zwischen zwei Farbmodi wählen – Natural und Saturated – und es gibt auch einen Schieberegler, um die Farbtemperatur nach Bedarf anzupassen. Die Bildwiederholfrequenz kann auf Automatisch (60Hz – 120Hz), 60Hz, 120Hz oder 144Hz eingestellt werden.

Der Wechsel von 60Hz auf 144Hz ist deutlich spührbar. Der Automatikmodus verspricht, sich darum zu kümmern und Energie zu sparen, wenn Sie keine Aktivitäten mit hoher Bildlaufgeschwindigkeit ausführen, und die Bildwiederholfrequenz trozdem bei Bedarf zu erhöhen.

Dieser Bildschirm ist leider kein LTPO-Panel, was bedeutet, dass die niedrigste Bildwiederholfrequenz 60Hz beträgt. Kein großes Hindernis, aber etwas, worüber man sich im Klaren sein sollte. Eine AOD (Always On Display) Funktion fehlt leider.

Kamera

Als Hauptkamera verwendet das Motorola ThinkPhone einen 50MP OmniVision OV50A-Sensor hinter einem f/1.8-Objektiv. Der Sensor verfügt über eine native Auflösung von 8192×6144 Pixeln, 1,0 µm einzelne Pixel und eine Sensorgrösse von 1/1,5 Zoll. Die Quad-Pixel-Technologie ermöglicht eine 2×2-Phasenerkennungs-Autofokus (PDAF) über das gesamte Bildsensor-Array. Hier wird der Sensor auch mit einem OIS-fähigen Objektiv implementiert.

Motorola ThinkPhone 5 - Technium Review

Die Ultraweitwinkelkamera basiert auf einem 13MP SK Hynix HI1336 Sensor hinter einem f/2.2 Objektiv. Der Sensor hat einzelne Pixel mit einer Größe von 1,12 µm und ein optisches Format von 1/3 Zoll. Er hat auch genügend Auflösung (4208 x 3120 Pixel), um UHD@30fps aufzunehmen, was für viele andere Ultraweitwinkelsensoren nicht unbedingt zutrifft. Die Ultraweitwinkelkamera verfügt ausserdem über einen Autofokus, der es ihr ermöglicht, auch als Makrokamera zu fungieren.

Zu guter Letzt, aber von eher geringerer Bedeutung, ist im ThinkPhone auch ein Tiefensensor enthalten. Dieser verwendet einen GalaxyCore GC02M1B-Sensor mit 1,75 µm grossen einzelnen Pixeln und einem optischen Format von 1/5 Zoll. Es handelt sich dabei lediglich um eine einfache 2MP f/2.4 Einheit.

Mit der Hauptkamera aufgenommene Bilder sehen gut aus, aber können definitiv nicht mit einem flagship wie dem Samsung Galaxy S23 Ultra oder iPhone 14 Pro mithalten.

  • Motorola ThinkPhone Review Technium 15
  • Motorola ThinkPhone Review Technium 16
  • Motorola ThinkPhone Review Technium 13
  • Motorola ThinkPhone Review Technium 12
  • Motorola ThinkPhone Review Technium 11
  • Motorola ThinkPhone Review Technium 10
  • Motorola ThinkPhone Review Technium 9
  • Motorola ThinkPhone Review Technium 8
  • Motorola ThinkPhone Review Technium 7
  • Motorola ThinkPhone Review Technium 6
  • Motorola ThinkPhone Review Technium 4
  • Motorola ThinkPhone Review Technium 1
  • Motorola ThinkPhone Review Technium 5

Bei schlechteren Lichtverhältnissen werden Fotos gut, im fast komplett Dunkeln schiesst das ThinkPhone ebenfalls durchaus brauchbare Fotos, diese sind jedoch nicht perfekt.

  • Motorola ThinkPhone Review Technium 2
  • Motorola ThinkPhone Review Technium 3
  • Motorola ThinkPhone Review Technium 14
  • Motorola ThinkPhone Review Technium 17
  • Motorola ThinkPhone Review Technium 18

Audio

Die Lautsprecher des Motorola ThinkPhone sind angenehm laut, die Lautstärke übertrifft die des Samsung Galaxy S23 Ultra definitiv und auch an der Qualität ist nichts auszusetzen. Und dies, obwohl nur unten ein grosser Lautsprecher verbaut ist. Der kleine Lautsprecher an der Oberseite des Geräts welcher sonst für Telefonate verwendet wird kann aber ordentlich mit dem grösseren mithalten.

Akku

Der Akku hat eine beeindruckende Kapazität von 5000 mAh und kann mit einer Ladeleistung von 68 Watt äusserst schnell aufgeladen werden. In meinem Test konnte ich beobachten, dass das Motorola ThinkPhone in nur 46 Minuten vollständig aufgeladen war. Die Ladezeiten waren wie folgt: 30% in 8 Minuten, 50% in 16 Minuten, 70% in 24 Minuten, 80% in 28 Minuten, 85% in 30 Minuten und 95% in 37 Minuten. Dieses Ergebnis ist wirklich beeindruckend. Insbesondere das Aufladen bis etwa 85% erfolgt beim Motorola ThinkPhone unglaublich schnell.

Benchmarks

Für den Test wurde ein ThinkPhone mit 256GB Speichre und 8GB RAM verwendet. Die Resultate sind gut aber nicht hervorragend.

  • Lenovo ThinkPhone Geekbench 6 CPU Score
  • Lenovo ThinkPhone Geekbench 6 CPU Score Details
  • Lenovo ThinkPhone Geekbench 6 GPU Compute Score
  • Lenovo ThinkPhone PCMark Work 3.0 Score
  • Lenovo ThinkPhone 3DMark WildLife Score
  • Motorola ThinkPhone Benchmark PCMark 3.0 battery life score

Vor- und Nachteile

Vorteile:
  • Design passt gut zum ThinkPad
  • Superschnelles 144Hz Display
  • 5000mAh Akku
  • 68Watt charging
  • Dual-SIM
  • 5G
  • Drag & Drop zum ThinkPad (oder anderen Windows Geräten)
Nachteile:
  • Preis
  • nicht der neuste Prozessor
  • keine Zoom Kamera
  • 3 Navigationstasten können nicht invertiert werden
  • Bluetooth Probleme z.B. beim Verbinden mit Samsung Galaxy Buds2 Pro

Fazit

Das Motorola ThinkPhone bietet mehr als genug Leistung und einige bemerkenswerte Funktionen. Das 6,6-Zoll-AMOLED-Display mit 144Hz Bildwiederholfrequenz und HDR10+ liefert eine atemberaubende visuelle Erfahrung. Der 5000mAh Akku mit 68-Watt-Schnellladefunktion ermöglicht sehr schnelles Aufladen.

Die Hauptkamera mit einem 50MP-Sensor und die Ultraweitwinkelkamera mit 13MP ermöglichen solide Fotografie, obwohl sie nicht mit den Spitzenmodellen anderer Flaggschiffe mithalten können. Der Tiefensensor bietet zwar nicht viel Mehrwert, ist aber dennoch eine nette Ergänzung.

Das Design des ThinkPhone ist ansprechend, obwohl es hinsichtlich der Materialwahl Raum für Verbesserungen gibt. Die Bedienung des roten Shortcut Buttons ist praktisch und erleichtert die schnelle Navigation.

Etwas enttäuschend ist der Preis, und dass nicht der neueste Prozessor verbaut wurde und das Fehlen einer dedizierten Zoom-Kamera.

Insgesamt ist das Motorola ThinkPhone eine gute Wahl für diejenigen, die ein leistungsstarkes Smartphone mit schnellem Display und beeindruckend schnell ladendem Akku suchen. Allerdings sollte man sich bewusst sein, dass es in einigen Bereichen nicht ganz mit den Spitzenmodellen der Konkurrenz mithalten kann.

Über ramhee 234 Artikel
Mein Name ist Ramon Heeb und das ist mein Technikmagazin. Ich liebe es Tutorials, Reviews und anderes zu schreiben und so anderen Menschen zu helfen. Ich bin seit einigen Jahren Technik-interessiert und habe technium.ch im Jahre 2019 gegründet.

Kommentar hinterlassen

Schreib einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*