Linux screen Befehl – Tutorial

Linux screen Befehl

Screen ist ein Terminal Multiplexer. Mit dem Linux screen Befehl können Sie ein einziges Terminalfenster verwenden und darin mehrere Terminal-Applikationen laufen lassen. Screen verwenden Administratoren gerne, da ein Prozess beim Verlassen des screen Fensters nicht gestoppt wird. Somit können Sie einen Prozess starten, screen verlassen und sich dann vom System abmelden, ohne den Prozess zu beenden.

1. Screen installieren

Unter Debian können Sie screen mit folgendem Befehl installieren. Es empfiehlt sich vorher ein update durchzuführen.

apt install screen -y

2. Linux screen Befehl

Fenstermanager starten.

screen
Wichtige Tastenkombinationen im Überblick
  • ctrl + d gefolgt von a um eine Sitzung zu trennen
  • ctrl + d gefolgt von c um ein neues Fenster in der gleichen Sitzung zu öffnen
  • ctrl + d gefolgt von einem Leerschlag um zwischen mehreren Fenstern einer Sitzung zu wechseln

Um eine Sitzung zu schliessen, kann man die Tastenkombination ctrl + d verwenden oder exit eingeben.

Mehr Linux screen Befehle

Starten einer neuen Sitzung mit dem Namen «sitzung1»:

screen -S sitzung1 

Eine getrennte Sitzung wieder öffnen, falls nur eine einzige Sitzung im Hintergrund läuft:

screen -r 

Die Sitzung mit dem Namen «sitzung1» starten:

screen -r sitzung1 
Linux screen Befehl - sitzung2

Alle laufenden Screen-Sitzungen auflisten:

screen -ls 
Linux screen Befehl - sitzung1

Trennt die Verbindung zu der laufenden Sitzung mit dem Namen «sitzung1» (diesen Befehl ist sehr praktisch, wenn man z.B. eine SSH Sitzung unterbrochen wurde und man die screen Sitzung nicht trennen konnte):

screen -d sitzung1 

Die Sitzung mit dem Namen «sitzung1» auf mehreren Computern gleichzeitig angezeigen lassen:

screen -rx sitzung1 

Über ramhee 136 Artikel
Ramon Heeb ist der Gründer von Technium.ch

Kommentar hinterlassen

Schreib einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*